Letzten Donnerstag fuhr eine Delegation der Feuerwehren aus Zuchering und Irgertsheim zur Firma Lentner nach Hohenlinden im Osten von München.

Nach der Überprüfung der Beladung und der Gerätschaften erfolgte die Einweisung in die Fahrzeugtechnik. Die Fahrzeuge verfügen über 1000 Liter Löschwasser und 120 Liter Schaum. Die qualitativ hochwertige Beladung besteht aus einem hydraulischen Rettungssatz mit einer Rettungsschere, einem Spreizer und Hydraulikzylindern. Zusätzlich befinden sich eine Säbelsäge und ein elektrischer Trennschleifer an Bord. Für die Brandbekämpfung sind zwei Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum angebracht, zwei weitere im Geräteraum. Ebenfalls zur Ausstattung gehören eine Wärmebildkamera, ein motorbetriebener Lüfter, Rauchschutzvorhang und moderne Hohlstrahlrohre. 
Die Ausstattung ist dem Löschfahrzeugkonzept der Feuerwehr Ingolstadt angepasst. Die Beschaffung dieser beiden HLF 10 ist der erste Schritt bei der Umsetzung des Ingolstädter Löschfahrzeugkonzeptes. Wir wünschen den beiden Ortsteilfeuerwehren viel Glück und allzeit Gute Fahrt.

Vorerst wird das HLF 10 in der Hauptfeuerwache in Ingolstadt dem Ingolstädter Standard angepasst. Am 16.07. wird es dann endlich in Zuchering positioniert. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.