Mehr als 30 Kameraden hatten vorletzten Samstag die Möglichkeit die Weltleitmesse Interschutz in Hannover zu besuchen.

Schon am frühen Morgen ging die Reise mit dem ICE los. Am Hannoveraner Messegelände konnten von weitem schon die ersten Drehleitern – mit einer Rettungshöhe von bis zu 104 Metern – erkannt werden.

Zudem wurden alle erdenklichen Löschfahrzeuge ausgestellt. Dies ging von riesigen Flugfeldlöschfahrzeugen, über Feuerwehr-Sportwagen (Mercedes AMG) bis hin zu Oldtimern und kleineren Fahrzeugen wie Motorräder. Die Messe begleitend konnten am Außengelände viele Vorführungen und Einsatzszenarien besichtigt werden. Dabei war von kleineren Bränden, Höhenrettung, technische Hilfeleistung und Explosionen wieder alles vertreten.

Ein besonderes Highlight für die Kameraden war das ausgestellte HLF 10 der Firma Lentner. Dieses Fahrzeug, sowie ein weiteres baugleiches wurden für die Feuerwehr Zuchering, sowie die Feuerwehr Irgertsheim gebaut. Am 18.07. wird es dann im feierlichen Rahmen in Zuchering eingeweiht.

Um 17:00 Uhr ging der letzte Messetag zu Ende. Die Interschutz wird in fünf Jahren wieder spektakuläre Techniken und Neuigkeiten liefern.

Bis der Zug sich wieder gegen Bayern aufmachte hatten die Kameraden noch einige Zeit zum Besichtigen der Stadt Hannover.
Alles in allem war es wieder ein gelungener und spannender Aktivenausflug.

Alle Bilder vom Ausflug: Die Bilder vom Ausflug finden Sie in unserer Galerie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.