Heuer haben wir uns das fränkische Seenland als Reiseziel ausgesucht. Um 8:00 Uhr fuhren wir zum Klettergarten nach Enderndorf und schon ging es mit der Fly-Line los. Über ein 560 Meter langes Rohrsystem schlängelt man gemütlich über 60 Höhenmeter und 75 Kurven zum Iglesbachsee hinunter.

Weiter ging es dann im Klettergarten. Nach einer kurzen Einweisung hangelten wir uns über mehrere in den Wald integrierte Stationen. Wir durften Brücken, Rundhölzer, Netze, Seile, Skateboard usw. meistern um nach den acht Stationen die Klettertour mit dem Highlight, der Seeüberfahrt, zu beenden. Mit bis zu 60 km/h fährt man an einem 560 Meter langen Stahlseil über den Igelsbachsee, wobei 36 m Höhenunterschied überwunden werden.

Nach so viel harter Arbeit mussten wir uns erst einmal wieder erholen. Nach der Seeüberfahrt kam jetzt die Seerundfahrt. Zum Kräftesammeln drehten wir mit dem Trimaran, der MS Brombachsee, eine Runde auf dem Brombachsee.

Nach einer wunderbar entspannenden Schifffahrt ging es dann langsam wieder Richtung Ingolstadt. Natürlich darf bei einem Feuerwehrausflug das Thema Feuerwehr nicht unberührt bleiben. Wir machten einen Abstecher nach Suffersheim im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Anfang der neunziger Jahre wurde hier die Serie „Florian III“ gedreht. Nachdem wir bei der Hinfahrt 2 Folgen angeschaut hatten und uns der Drehort gut in Erinnerung war, waren wir überrascht, wie wenig sich dort verändert hat – einige Gebäude standen da, als ob erst einige Wochen zuvor gedreht worden wäre...

Nach unserer Rückkehr ließen wir einen erlebnisreichen Tag mit dem Aktivengrillen in unserem Feuerwehrgerätehaus ausklingen.

Zu allen Bildern:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok